"Ein Meilenstein für den ländlichen Raum"

CDU-Kreistagsfraktion Lippe zum Auftakt der Medizinischen Fakultät OWL

24.09.2021, 08:06 Uhr

Zum Festakt anlässlich des Starts des Lehrbetriebes der Medizinischen Fakultät OWL an der Universität Bielefeld am 23.09.2021 erklärt der Fraktionsvorsitzende der CDU-Fraktion im lippischen Kreistag, Andreas Kasper:

"Die NRW-Landesregierung unter Ministerpräsident Armin Laschet hat vollumfänglich Wort gehalten. Gegen den Widerstand, insbesondere der OWL-SPD, hat die Landesregierung gezeigt, dass es möglich ist innerhalb nur einer Legislaturperiode neue Kapazitäten für die Ausbildung von Medizinerinnen und Medizinern dort zu schaffen, wo sie am nötigsten gebraucht werden: im ländlichen Raum. Nachdem die Gründung der Medizinischen Fakultät bereits unmittelbar nach Regierungsantritt im Sommer 2017 - wie im Wahlkampf versprochen - beschlossen wurde, kann der Startschuss für den Lehrbetrieb nun nach nur gut vier Jahren fallen. Das ist insbesondere ein Verdienst von Landesgesundheitsminister Karl-Josef Laumann.

Die Eröffnung des Lehrbetriebes ist ein Meilenstein für die Sicherung der ärztlichen Versorgung im ländlichen Raum und insbesondere bei uns in Lippe. Die Medizinische Fakultät OWL wird neben der Fakultät in Münster die einzige Einrichtung ihrer Art außerhalb des Rheinlandes und des Ruhrgebietes in Nordrhein-Westfalen sein. Die Ausbildung von Medizinerinnen und Medizinern mitten in OWL wird mittel- und langfristig die ärztliche Versorgung insbesondere auch bei uns in Lippe verbessern. Nicht zuletzt, weil ein Ausbildungsschwerpunkt in der Allgemeinmedizin liegt und das Klinikum Lippe als Teil des neuen Universitätsklinikums den Medizinernachwuchs auch an das Arbeitsumfeld in Lippe heranführen wird."