Lippes Radwege sollen fit gemacht werden

25.05.2021, 14:15 Uhr

Kleinere Sofortmaßnahmen mit wenig Planungsaufwand könnten schnell für Verbesserungen sorgen

Die Fraktionen von CDU, FDP und Freie Wähler/Aufbruch C im lippischen Kreistag wollen den Zustand der Radwege in Lippe kurzfristig verbessern. In einem gemeinsamen Antrag fordern sie durch den Eigenbetrieb Straßen Sofortmaßnahmen durchzuführen, um die vorhandenen Wege aufzubessern.

"Radfahren erfreut sich zunehmender Beliebtheit, nicht erst seit der Pandemie" ist sich Thomas Ahle, verkehrspolitischer Sprecher der CDU im Kreistag und Initiator des Antrags sicher. "Lippe ist als Kreis für Radfahrer attraktiv, auch touristisch. Deshalb ist es wichtig hier beim Zustand unserer Infrastruktur genau hinzusehen. Auf vielen Radwegen finden sich kleinere Schadstellen, wie eingewachsene Baumwurzeln oder abgesackte Gullideckel, die besonders mit schweren E-Bikes spürbar sind."
Im Fokus haben die Antragsteller besonders Maßnahmen die keine oder nur eine minimale Vorlaufplanung benötigen. "Wir wollen an vielen Stellen eine schnelle, sofort spürbare, Verbesserung noch in dieser Saison erreichen" so Ahle.

Der Antrag wird erstmals im Ausschuss für Mobilität, Bauen, Planen und Betriebsausschuss Straßen am 2. Juni beraten.